Werde zuerst finanziell frei und dann erst reich

By Michael Katzmann | Vermögensaufbau

Warum will die Geldkatze finanziell frei und dann erst reich sein?

Erst finanziell frei und dann reich? Welchen Unterschied soll es da bitte geben?

Einen großen!

Es geht anfänglich noch nicht darum, sich eine Luxusyacht zu kaufen und die Lackierung der Yacht an der Lackierung des neuen Jets zu orientieren, sondern darum, wie du dir ein Einkommen aus verschiedenen Quellen schaffst und damit deinen idealen Lifestyle aufbaust. Der erste Schritt beginnt mit der finanziellen Sicherheit.

An dieser Stelle ist es gut, wenn du deine Gewohnheiten kennst und heraus findest, was dir im Leben und Alltag wichtig und lieb ist. Wenn es dir wichtig ist, immer den neuesten BMW zu fahren, eine schicke und teure Wohnung zu haben und jeden Tag einen Mocha Chocolate bei Starbucks zu bestellen, dann wird es schwierig (nicht unmöglich!). Denn deine Lebenshaltungskosten sind dann ggf. sehr hoch und sie bleiben eben auch sehr hoch. Du kannst keine Sparrate entwickeln, hast kein Geld zum Investieren und wirst leider auch nicht in den Genuss des Zinseszinses kommen.

Ein Leben, in dem du arbeiten musst, ist dir dann vorbestimmt. Manche nennen es das Hamsterrad.

Es ist ein ewiger Kreislauf. Du verdiehnst, gibst dein Geld dann aus und alles fängt von vorne an. Dabei ist es fast egal wieviel du verdienst, den deine Ausgaben steigen meistens mit höherem Gehalt. Es ist viel wichtiger was du behälst.

Geldkatzen habne auf das beschriebene Szenario weniger Lust und wählen deshalb einen Lifestyle, der es ihnen schnellstmöglich erlaubt, finanziell frei zu sein.

Bitte nicht falsch verstehen!

Geldkatzen werden ihr Leben lang arbeiten. Aber eben nur noch an den Sachen, die Spaß machen und Sinn ergeben, wie z.B. in meinem Fall: In Unternehmen investieren und diese beraten, Seminare geben, Blogs und Bücher  schreiben, soziale Projekte zu verwirklichen und noch viele weitere tolle Aufgaben.

Das alles ist wesentlich einfacher, besser und angenehmer, wenn man nicht darauf achten muss, wie man die nächste Miete zahlt oder ob man ausreichend Geld hat, um zu reisen und sich nicht ständig Sorgen um den nächsten Euro machen muss.

Und es ist wichtig für die Sachen viel Geld aus zu geben die richtig spaß machen (in meinem Fall Reisen und gutes Essen) und eben dort zu sparen, wo der Mehrwert geringer ist (Stromrechnung, Mobilfunnk, usw.)

Aber was, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert?

Bei der Geldkatze lernst du, wie du innerhalb der nächsten 10 bis 20 Jahre ein Vermögen aufbaust, um deinen Träumen nachzugehen.

Wenn du bereits zu den Geldkatzen gehörst und dein Plan für ein frühes “Tschüssi Arbeit” steht, dann wirst du wahrscheinlich von vielen Menschen mit goßer Skepsis beäugt.

Wenn ich die Lebensart der Geldkatze vorstelle, dann höre ich oft Sachen wie:

„Wie kannst du sicher sein, dass dir das Geld doch nicht ausgeht und du am Ende deines Lebens doch nicht im Armenhaus landest?“

„Was ist, wenn du dich irrst? Du bekommst ja noch nicht mal Rente, wenn du alt bist!“

„Was ist, wenn du plötzlich viel Geld brauchst, sich deine Lebenssituation ändert und du dann doch auf einen Job angewiesen bist?“

All diese Fragen machen Sinn und sind auch berechtigt. Und sie verdienen eine ehrliche Antwort. Ein tolles Beispiel von jemandem, der es innerhalb von 10 Jahren geschafft hat (samt Frau und Kind), habe ich dir im letzten Beitrag gezeigt (Wie man mit 30 in Rente geht).

Wenn du nun dein System zur finanziellen Freiheit eingerichtet hast, dein Plan aufgestellt ist und du es dann endlich aus dem Hamsterrad geschafft hast, dann bist du finanziell frei und quasi in Frührente. Das Geheimnis, um dann nicht doch in finanzielle Nöte zu geraten ist: Eine positive Sparrate zu haben, obwohl du finanziell frei bist.

erst finanziell frei und dann reich_zufriedener Bock_quelle Pixabay

Erst finanziell frei und dann reich

Am besten zeige ich dir anhand von zwei Beispielen, was ich genau damit meine.

Michael und Gabriele sind Ende 20 und begeisterte Leser der Geldkatze. Beide planen mit spätestens 40 Jahren in Rente zu gehen und beide haben berechnet, dass sie jährlich ca. 20.000 € für ihren idealen Lifestyle brauchen.

Michael ist ein begeisterter Anhänger der „4% Entnahme  Regel” und hat dadurch herausgefunden, dass er ungefähr 500.000 € an Vermögen (Aktien, Immobilien und Co.) ansparen muss, um nie wieder arbeiten zu müssen. Und weil er sein Geld richtig anlegt, eine ordentliche Sparquote hat und die volle Macht des Zinseszinses nutzt, gelangt er zu diesem Ziel mit Leichtigkeit und beendet seinen Job schon mit 38 Jahren.

Von diesem Zeitpunkt an widmet Michael seine gesamte Energie ausschließlich wohltätigen Zwecken und arbeitet an weltweiten Hilfsprogrammen mit. Oft sitzt er auch einfach am Strand, um sein Kokoswasser zu schlürfen und das Meer zu beobachten. Sagen wir mal die Renditen der Aktienmärkte laufen schlechter als erwartet und sein Geld reicht „nur“ bis zu seinem 108 Lebensjahr.

Wirklich keine schlechte Sache bis ins 108te Lebensjahr durchfinanziert zu sein, oder?

Aber am Ende war es doch eine recht knappe Sache für Michael und was wäre passiert, wenn er für einen Notfall doch mehr Geld gebraucht hätte?

Gabriele möchte ebenfalls nicht mehr als 20.000 € pro Jahr ausgeben und baut sich ebenfalls eine Geldmaschine, die mit 500.000 € bestückt wird. Genau wie Michael, schmeißt Gabriele ihren langweiligen Job als Sachbearbeiterin bei einer großen Firma hin und hängt ihre Tastatur an den Nagel.

Anders als Michael hat Gabriele einen geheimen Plan, den sie mit der Geldkatze ausgearbeitet hat.

Lass uns herausfinden, wie Gabriele nach der finanziellen Freiheit reich wird:

Zuerst muss sie sich von den letzten 15 Jahren Arbeit erhohlen und macht im ersten Jahr eine lange Reise, besucht all ihre Freunde und liest viele Bücher. Auf ihren Reisen entdeckt sie ihre Leidenschaft für den Schutz von Biotopen. In diesem Bereich werden Leute gesucht, aber sie hat noch keine Lust, wieder etwas anzufangen. Vielleicht in naher Zukunft.

Weil Gabriele eine begeisterte Leserin der Geldkatze ist, kommen ihr immer neue Ideen, wie sie ihr Leben einfacher und besser gestalten kann. Sie verkauft ihr altes Auto, legt sich einen kostengünstigen Hybrid zu und fährt viel öfter mit dem Fahrrad. Sie kündigt ihre Mitgliedschaft beim Fitnessstudio und tritt einer enthusiastischen Gruppe von Sportlern bei, die sie motivieren und ihr dabei helfen, ihre Fitness-Ziele zu erreichen. Mit dieser Einstellung, und ein paar weiteren neuen Gewohnheiten, gibt sie pro Jahr plötzlich nur noch 15.000 € aus und hat dank dieser neuen Gewohnheiten ein besseres und einfacheres Leben.

Sie fühlt sich toll und hat mehr Energie, als je zuvor. Weil sie der Biotopschtuz so sehr überzeugt, macht sie vierteljährlich ein Seminar aus dem Wissen, das sie sich angeeignet hat und verdient pro Jahr weitere 5.000 €. Sie macht die Kurse, weil sie einen riesen Spaß dabei hat. Jedoch geht sie ihrer neuen Berufung nur alle 3 Monate nach, weil sie nicht wieder in ein Hamsterrad geraten möchte und in der Zwischenzeit gerne reisen will.

Eines Tages trifft Gabriele in einem ihrer Seminare einen netten Typen names Michael. Er ist ein toller Kerl, der, genau wie Gabriele, in Frührente gegangen ist und seine finanzielle Freiheit genießt. Die beiden haben viele Gemeinsamkeiten und als sie herausfinden, dass sie beide Geldkatzen sind, verlieben sie sich unsterblich ineinander. Sie ziehen zusammen und wollen das Leben in vollen Zügen genießen.

erst finanziell frei und dann reich_quelle pixabay

Obwohl beide sehr viel reisen und die Welt erkunden, sinken die gemeinsame Kosten auf 30.000 € pro Jahr. Gabriele vermietet ihr Haus und gemeinsam brauchen sie nur noch ein Auto. Dazu kommt, dass Michael ebenfalls noch Geld mit seinen selbstgeschriebenen Büchern verdient und so kommen beide mit den Kapitaleinnamen und ihren beiden Traumberufen auf ein Einkommen von 50.000 €. Übrig bleiben Ersparnisse von 20.000 €, die wiederum jährlich re-investiert werden.

Über die nächsten 30 Jahre leben die beiden glücklich zusammen und nutzen für den neuen Reichtum den berühmten Zinseszins-Effekt. Mit einer Verzinsung von 5% jährlich (nach Inflation) wächst ihr gemeinsames Vermögen auf 1.329 Millionen Euro an. Hinzu kommen 1 Million Euro, denn beide hatten ja 500.000 € am Anfang ihrer finanziellen Freiheit. Diese Summe wächst automatisch mit der Inflation und bringt den beiden pro Jahr 40.000 € an Erträgen ein. Nach dreißig Jahren haben beide ca. 2.658 Millionen Euro an Vermögen angesammelt. Das ist mehr als die beiden jemals ausgeben werden und wenn sie sich dann doch einen BMW oder eine Luxustour durch den Dschungel von Costa Rica leisten wollen, dann ist das überhaupt kein Problem mehr. Deshalb können sie auch sorgenfrei bis ins hohe Alter reisen und den Rest an ihre Kinder und Enkelkinder verschenken.

Es handelt sich dabei natürlich um eine rein fiktive Geschichte, die aber nicht ins Universum der Märchen gehört, sondern durchaus Realität sein kann, auch für dich.

Dein Weg zur finanziellen Freiheit und zu Reichtum

Ich bin jetzt 32 Jahre alt und braucht noch ein bisschen, bis ich meine finanzielle Freiheit erreicht habe. Jedoch bin  ich auf einem guten Weg dahin und der Plan geht bisher super auf.

Wenn du auf dem Weg zur finanziellen Freiheit bist, dann denke immer daran, eine Sicherheitsmarge einzubauen. Betreibe eine konservative Planung deiner Einnahmen und Ausgaben und du bist auf einem sehr guten Weg, dass diese Geschichte auch für dich wahr werden kann (bei der Partnerwahl kann dir die Geldkatze dann leider doch nicht helfen).

Ab dem Zeitpunkt, an dem du deine finanzielle Freiheit erreicht hast, brauchst du nur noch eine geringe positive Sparrate um dein Vermögen zu vergrößern. Stell dir einen kleinen Schneeball vor, den du von der Spitze eines Berges herunterrollen lässt. Mit der Zeit wird dieser kleine Schneeball immer größer (Zinseszins) und setzt man ihn mit deinen Finanzen gleich, so wird er dir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf diese Weise dabei helfen, ein finanziell sorgenfreies Leben zu führen. Vielleicht wird dieser Ball sogar so groß, dass du ihn an die nächste Generation weitergeben kannst oder einfach an eine gute Sache spenden wirst.

Wenn du auch ein finanziell freies Leben führen willst und wie Gabriele und Michael die Welt bereisen möchtest, ohne dir Gedanken über deine Finanzen machen zu müssen, dann fang jetzt mit deiner Planung an! Die Geldkatze unterstützt dich auf diesem Weg und heute ist der beste Zeitpunkt, loszulegen!

Lebt in Freiheit und mit Leidenschaft,

Euer Michael

Follow

About the Author

Ich bin Michael Katzmann und meine Mission ist es, das Wissen um Finanzen und Geld einfach und verständlich zu vermitteln. Ja, jch bin ein Finanz-Nerd und seit 15 Jahren im Geschäft. Warum ich die Geldkatze gegründet habe? Ganz einfach. Es geht mir ziemlich auf die Nerven wie sehr wir alle von der Finanzindustrie veräppelt werden. Ich weiß woven ich spreche, da ich selber in dieser Industrie gearbeitet haben und nun die Seiten gewechselt habe... Ich verkaufe keine Finanzprodukte, sondern zeige Dir, wie Du die richtigen Entscheidungen triffst.

(8) comments

Add Your Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Diese Website setzt Cookies, Remarketing, Analytics und Nicht-EU-Server für E-Mail-Marketing ein. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen