Menu

Finanzielle Sicherheit: Das erste große finanzielle Ziel

By Michael Katzmann | Thema der Woche

Bevor es zur finanziellen Sicherheit geht

Hast du deine finanzielle Sicherheit Berichts erreicht? Falls nicht, dann möchte ich dir zeigen, was finanzielle Sicherheit bedeutet und wie du diese am besten erreichen kannst.

Aber eins nach dem anderen…

Um zur finanziellen Freiheit zu gelangen, müssen wir die drei Schritte zur finanziellen Freiheit befolgen.

Mit dem ersten Schritt, der finanziellen Standortbestimmung, haben wir genau herausgefunden, was du besitzt und wie hoch deine Einnahmen bzw. Ausgaben sind

Der zweite Schritt ist die Bestimmung deiner finanziellen Ziele.

Bevor wir die Planung der finanziellen Ziele in Angriff nehmen und mit unserem idealen Lifestyle beginnen, ist es sinnvoll, uns ein finanzielles Polster anzuschaffen, die finanzielle Sicherheit.

Was ist die die finanzielle Sicherheit und warum sollten wir sie als erstes finanzielles Ziel nehmen?

Grundlegend bedeutet finanzielle Sicherheit, dass du einen Betrag z.B. auf deinem Tagesgeld- oder Girokonto hast, der dich über Wasser hält, wenn du mal in Schwierigkeiten kommst. Das Geld sollte dir auf jeden Fall schnell zur Verfügung stehen. Das bedeutet, dass langfristige Sparbriefe oder Bausparer nicht in den Topf der finanziellen Sicherheiten gehören.

Stell dir vor, du verlierst deine Arbeit und bekommst kein Arbeitslosengeld. Oder du bist selbstständig und eine neue Wirtschaftskrise lässt deine Umsätze und Gewinne einbrechen.

Egal was passiert, und sei es auch das allerschlimmste Szenario, du musst in der Lage sein, deinen Lebensstandard, also deinen Lifestyle, für einen Zeitraum von 6 Monaten komplett ohne Einkommen zu halten bzw. zu finanzieren.

Und was ist dein Lebensstandard, dein Lifestyle(-design)? Ein Teil der Antwort kannst du über deine persönliche Cashflow-Rechnung herausfinden. Wie du das am besten machst, kannst du im Beitrag zur finanziellen Standortbestimmung nachlesen.

Mit der finanziellen Sicherheit schaffst du dir einen Sockel. Sie ist wie eine Versicherung, die dir das Gefühl von Sicherheit geben wird. Es ist das Fundament, auf dem du aufbauen kannst. Deine finanzielle Sicherheit verschafft dir einen Vorsprung vor vielen anderen und gibt dir eine Ahnung davon, was es bedeutet, eine Sorge weniger zu haben, also einen weiteren Schritt in Richtung finanzielle Freiheit zu gehen.

Nach der Bestimmung deines persönlichen Cashflows, kannst du genau bestimmen was du in den nächsten 6 Monaten an Guthaben bzw. Cash haben solltest.

Woher kenne ich meine persönliche finanzielle Sicherheit und wie komme ich am schnellsten an mein Ziel?

Nehmen wir an, du hast herausgefunden, dass deine persönlichen Ausgaben bei 1.280 € pro Monat liegen, deine Einnahmen 1.320 € sind und deine Cashmittel (also der Betrag, den du schnell zur Verfügung hast) bei 3.000 € liegt.

Finanzielle Sicherheit Persönlicher Cashflow der letzten 24 Monate_Finanzielle Sicherheit_Geldkatze

Um nun herauszufinden, was dein Ziel bzgl. deiner finanziellen Sicherheit ist, multiplizierst du deine (durchschnittlichen) Ausgaben mal 6 (Monaten). Im folgenden Beispiel würde das Ziel der finanziellen Sicherheit bei 7.680 € liegen.

Finanzielle Sicherheit Was brauchen wir auf dem Weg zur finanziellen Sicherheit_6 Monatsrechnung_Geldkatze

Gratuliere!

Jetzt kennst du dein Ziel für deine persönliche finanzielle Sicherheit – die Summe, die du brauchst, um 6 Monate lang deinen Lifestyle ohne Einkommen erhalten zu können. Du hast hiermit den nächsten wichtigen Schritt in die finanzielle Freiheit gemacht.

Die nächste Frage, die sich stellt, ist: Wie lange brauche ich zu meiner ersten finanzielle Sicherheit und wie komme ich am schnellsten dahin?

In diesem Beispiel haben wir bereits Cash-Mittel in Höhe von 3.000 € gesammelt. Um nun herauszufinden, wie viel wir noch zu unserem Ziel brauchen, subtrahieren wir unsere Cash-Mittel von der gerade berechneten finanziellen Sicherheit.

Finanzielle Sicherheit Wie weit bist du mit deiner finanziellen Sicherheit_Geldkatze

Hier sehen wir, dass in diesem Fall noch 4.680 € zu finanziellen Sicherheit fehlen.

Da wir wissen, dass wir in diesem Beispiel eine Sparrate von 3% bzw. 40 € pro Monat haben, können wir nun auch ganz leicht berechnen, wie lange wir bis zur finanziellen Sicherheit brauchen.

Finanzielle Sicherheit Finanzielle Sicherheit Gesamt_Geldkatze

In diesem Fall würde es ganze 9,8 Jahre dauern, bis wir unsere finanzielle Sicherheit erreicht haben. Eine unerträglich lange Zeit!

Um zu sehen, welche Einflussmöglichkeiten wir haben, können wir wieder eine kleine Tabelle aufmachen und prüfen, was für einen Einfluss die Zeit auf unsere finanzielle Sicherheit hat. Schauen wir uns an was passiert wenn wir mehr verdiehnen und das Geld für die finanzielle Sicherheit ansparen.

Finanzielle Sicherheit Was brauchen wir auf dem Weg zur finanziellen Sicherheit_Mehr verdienen_Geldkatze

In der Tabelle sehen wir verschiedene Möglichkeiten, die verdeutlichen, wie lange es mit gewissen Sparraten dauern würde, um die finanzielle Sicherheit zu erreichen. Denk daran, das Reichtum entsteht indem es wichtiger ist was du behälst als das was du verdienst.

Mit der momentanen Sparrate von 40 € und einen Zusatzverdienst von 40 €, brauchen wir ganze 4,9 Jahre um die finanzielle Sicherheit zu erreichen. Die Zeit zur finanziellen Sicherheit hat sich halbiert!

Was passiert aber wenn wir nicht mehr verdiehnen? Dann können wir nur an dem Sparen was wir haben. Wenn wir uns das anschauen, dann würde sich folgende Rechnung ergeben.

Finanzielle Sicherheit Was brauchen wir auf dem Weg zur finanziellen Sicherheit_Sparen_Geldkatze

Da wir bisher kein finanzielles Ziel hatten, war die Sparrate eher ein Zufall als ein gezielter Plan.

Wenn wir aber, wie in diesem Beispiel, insgesamt 80 € Sparen, verringern wir unsere Ausgaben und wir können unsere finanzielle Sicherheit bereits 4,6 Jahren anstatt in 9,8 Jahren erreichen!

Nun wissen wir, wie viel wir für die finanzielle Sicherheit brauchen und können uns Strategien ausdenken, mit denen wir unser Ziel schneller erreichen.

Welche Strategien es gibt und wie du diese am besten für dich nutzen kannst, werde ich in den kommenden Beiträgen für dich präsentieren.

Hier schon mal zwei einfache Beispiele:

  1. Solltest du ein Kettenraucher sein und eine Schachtel pro Tag rauchen, so sind das ca. 5,50 € pro Tag. Bei 30 Tagen sind das genau 165 €. Wenn du es z.B. schaffst nur noch die Hälfte zu rauchen, also nur noch 2,75 € für Zigaretten ausgibst, so erhöht sich die Sparrate um 82,5 €. Rechnen wir das zu deiner “zufälligen Sparrate” dazu, so kommen wir schon auf 122,5 €. Dies würde die Zeit bis zu deiner finanziellen Sicherheit wesentlich verkürzen.
  2. Gehörst du zu denjenigen, die jeden Tag mindestens zwei Liter Wasser trinken? Ich bin einer davon und früher habe ich mir auch immer gern mein Lieblingswasser für 80 Cent pro Flasche gekauft. Zwei Flaschen pro Tag mal 30 Tage sind 48 € und ungefähr 576 € pro Jahr. Da ich so gut wie überall in Deutschland aus der Leitung trinken kann, habe ich meine Gewohnheit geändert und damit weitere 48 € pro Monat für meine finanzielle Sicherheit zur Seite gelegt.

Mit diesen einfachen Beispielen konnten wir bereits 170, 5 € Sparen und den Zeitraum von 9,8 Jahre auf 1,8 Jahre reduzieren!

Bitte versteht mich nicht falsch. Ich bin ein Genussmensch und der Verzicht auf die schönen Dinge des Lebens ist absolut nicht mein Ziel.

Allerdings bin ich der festen Überzeugung, dass Gewohnheiten durch bessere Gewohnheiten ersetzt werden müssen.

Die Vorteile beim Nichtrauchen ist jedem klar. Ich weiß, dass es sehr schwer ist, aufzuhören, jedoch sind die Vorteile eines Nichtrauchers überwältigend.

Das Wasser aus der Leitung ist auch nicht schlechter und kostet mich nur einen Bruchteil dessen, was ich früher ausgegeben habe. Außerdem kann ich mir aus dem Ersparten z.B. eine schicke Trinkflasche kaufen (also in diesem Fall nicht in den Topf der finanziellen Freiheit einzahlen), um mir kein Wasser für unterwegs kaufen zu müssen.

Ich habe das gute Gefühl, dass ich Geld spare, ohne zu verzichten und dabei außerdem noch die Umwelt schone. Ich gewinne also mehr und verzichte auf nichts!

Finanzielle Sicherheit Blogpic finanzielle Sicherheit

Aber Vorsicht! Das Erreichen der finanziellen Sicherheit bedeutet nicht, dass du dich jetzt nicht weiter um deine finanzielle Freiheit kümmern solltest. Sieh es eher als den ersten Schritt deiner Reise an, der dir schon mal ein richtig gutes Gefühl gibt.

Stell dir vor, du bist gerade bei auf dem Weg zu deiner Traumreise und hast den nächsten wichtigen Schritt getan.

Wo stehst du im Rennen um die finanzielle Sicherheit?

Solltest du dich fragen wo du im „Rennen” um die finanzielle Sicherheit stehst, so kannst du es dir am Beispiel der Grafik „Anteil der Menschen, die über Bargeld und Sparguthaben verfügen in Höhe von…” ansehen.

Finanzielle Sicherheit Sparrate Deutschland

Nach den Zahlen von statista.com haben insgesamt 16% der Bevölkerung weniger als 1.000  € zur Hand.

Das Statische Bundesamt hat 2012 in einer Studie festgestellt, dass die durchschnittlichen Konsumausgaben der Deutschen bei 2.310 € lagen. Die finanzielle Sicherheit wäre dann erst mit 13.860 € (2.310 € * 6)  gesichert. In diesem Fall haben ganze 49% der Bevölkerung das Ziel der finanziellen Sicherheit noch vor sich.

Wo befindest du dich gerade?

Bist du bereits im oberen Feld oder vielleicht erst am Anfang? Egal wo du gerade stehst, du hast nun das Werkzeug an der Hand, um dich um deine finanzielle Sicherheit zu kümmern. Mit ein paar einfachen Schritten kannst jetzt auch du das erste Ziel anvisieren und deine finanzielle Freiheit gestalten!

Starte jetzt die Reise zur finanziellen Sicherheit – es lohnt sich!

Lebe in Freiheit und mit Leidenschaft,

Euer Michael

Follow

About the Author

Ich bin Michael Katzmann und meine Mission ist es, das Wissen um Finanzen und Geld einfach und verständlich zu vermitteln. Ja, jch bin ein Finanz-Nerd und seit 15 Jahren im Geschäft. Warum ich die Geldkatze gegründet habe? Ganz einfach. Es geht mir ziemlich auf die Nerven wie sehr wir alle von der Finanzindustrie veräppelt werden. Ich weiß woven ich spreche, da ich selber in dieser Industrie gearbeitet haben und nun die Seiten gewechselt habe... Ich verkaufe keine Finanzprodukte, sondern zeige Dir, wie Du die richtigen Entscheidungen triffst.

(3) comments

Add Your Reply