Haushaltsbuch einfach führen – Kostenlos als Excel, App und Vorlage

By Michael Katzmann | Thema der Woche

Haushaltsbuch einfach führen – Kostenlos als Excel, App und Vorlage

Menschen, die ein Haushaltsbuch nutzen, sparen bis zu 20 % mehr von ihrem Einkommen als andere.

Sie haben faktisch mehr Geld in der Tasche und wissen genau, wo ihr hart verdientes Geld hingeht.

Wäre es nicht super, wenn Du auch zu dieser Gruppe gehörst und Du mehr aus Deinem hart verdienten Geld machst?

 

Das wichtigste zum Thema Haushaltbuch. Was Dich hier erwartet

Die meisten Menschen denken (noch), das ein Haushaltsbuch was für die Großeltern war.

Weit gefehlt!

Bereits 18 % aller deutschen Haushalte geben an, regelmäßig ein Haushaltsbuch zu führen.

Und ca. 400.000 Menschen pro Jahr suchen im Internet nach dem richtigen Haushaltsbuch bzw. Haushaltsplaner.

Aber wie führt man ein Haushaltsbuch (nachhaltig)?

Welches Haushaltsbuch passt persönlich am besten zu Dir?

Und wo bekommst Du das beste kostenlose Haushaltsbuch?

 

Haushaltsbuch_in-diesem-beitrag-lernst-du_Geld-Katze.de

 

In diesem Beitrag zeige ich Dir alles, was Du zum diesem Thema wissen musst.

Damit Du als Leser den größten Nutzen hast, ist der Beitrag in fünf Teile aufgebaut.

Teil eins vermittelt Dir ein paar Grundlagen zum Thema Haushaltsbuch.

Mit dem zweiten Teil zeige ich Dir, warum Dein neues Haushaltsbuch das ultimative Tool für Dein Geld ist und wie Du konkret (anhand von einem Beispiel) Geld sparen kannst.

Im dritten Teil findest Du heraus, welches Haushaltsbuch am besten zu Dir persönlich passt und natürlich, wo Du Dein kostenloses Haushaltsbuch als Vorlage (zum Ausdrucken), Excel oder App sofort downloaden kannst.

Als kleinen Bonus habe ich die einzelnen Haushaltsplaner für Dich bewertet.

Im vierten Teil zeige ich Dir, wie Du Dein Haushaltsbuch einfach führst. Aber hier erwartet Dich noch einiges mehr!

Mit dieser Anleitung kannst Du nicht nur jedes Haushaltsbuch (PdF Vorlage, Excel, App) einfach führen, sondern auch Dein persönliches Haushaltsbuch selber machen.

Im fünften Teil bekommst Du vier Hammerstrategien an die Hand, damit Du auch langfristig das volle Potenzial Deines neuen Haushaltsbuchs nutzen wirst.

Garniert wird das ganze mit einem kurzen Fazit und eine Bitte an Dich.

Falls Dich nur ein Thema interessiert (z.B. kostenloses Haushaltsbuch als Excel), kannst Du sofort zum Thema springen.

Kurze Einführung in Vorlagen und Funktionen von Haushaltsbüchern

Brauchst Du überhaupt ein Haushaltsbuch?

Die Antwort ist ein klares JA!

Du glaubst mir noch nicht?

Dann lass Dich überraschen!

Nur so viel schon vorweg: Haushaltsbücher werden schon seit Jahrhunderten gepflegt und haben einen sehr positive Einfluss auf Dein Geld (und damit zu Deinem Vermögen).

 

Welche Vorlagen kannst Du für Dein Haushaltsbuch nutzen?

Es gibt drei mögliche Vorlagen:

  1. Mental – alles wird im Kopf festgehalten und sich gemerkt (nicht zu empfehlen)
  2. Auf Papier – loses Papier, kleines Notizbuch oder ausgedruckte Vorlage
  3. Elektronisch – als Excel auf dem Computer (und Handy) oder komplett online als App auf dem Smartphone, Tablet und Computer.

 

„Schon die antiken Griechen führten Buch, um Haushalt und Landbewirtung besser zu planen. Klöster organisierten mit Haushaltsbüchern ihren Betrieb und im Mittelalter nutzten Stadtbewohner Haushaltsplaner zur Kontrolle der eigenen Finanzen.”

 

haushaltsbuch-eines-pfarers-1923_CO_Blogbeitrag Haushaltsbuch_Geld-Katze.de

* Haushaltsbuch eines Pfarrers aus Deutschland 1923

 

Wie funktioniert ein Haushaltsbuch?

Ganz einfach.

Es werden alle Einnahmen und Ausgaben aufgeschrieben.

Das kannst Du:

  1. Händisch (Notizbuch, ausgedruckte Vorlage, Excel)
  2. Vollautomatisch
  3. Automatisch und händisch

Viele führen heute ein Haushaltsbuch mit Excel oder als App. Die Eingaben werden hier automatisch ausgewertet und in übersichtlichen Tabellen dargestellt. Trotzdem müssen z.B. die „veränderlichen Ausgaben” täglich eingetragen werden.

Eine vollautomatische Auswertung funktioniert nur, wenn Du alle Transaktionen elektronisch (Kreditkarte, Onlinebanking) durchführst und eine App auf alle Transaktionen zugriff hat.

Anschließend werden die Daten (z.B. monatlich) ausgewertet und entsprechend gehandelt.

Was in vielen Unternehmen heute ein Controller leistet, das kann ein Haushaltsbuch. Es „wacht” über Einnahmen und Ausgaben, warnt, wenn ein „Minus” droht.

Quelle: Berliner Kurier

 

Dein Haushaltsbuch als ultimatives Tool für Dein Geld

Hier ein Haushaltsbuch alt ultimative Waffe für Dein Geld?

Wirklich?

Ja!

Du lernst in diesem Abschnitt, warum Du Dir unbedingt ein Haushaltsbuch zulegen solltest und welche Vorteile Dich dabei erwarten. 

Als kleines Schmankerl gebe ich Dir eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten mit. Darin zeige ich Dir die wichtigsten Sachen, die so ein Haushaltsbuch können muss.

Mit diesen Infos kannst Du Dir auch, wenn Du willst, ein eigenes Haushaltsbuch bauen.

Falls ich Dich bis dahin nicht von den Vorteilen überzeugen konnte, dann wird Dir ein konkretes Beispiel (wie Du Tausende Euros mit einem Haushaltsbuch sparen kannst) vielleicht doch noch die nötige Motivation geben ;-). 

Bist Du bereit?

Dann los!

 

Du brauchst dringend ein Haushaltsbuch wenn…

Was Du nicht sehen kannst, kannst Du nicht steuern. Was Du nicht steuern kannst, läuft Gefahr, aus dem Ruder zu geraten.

Du brauchst definitiv ein Haushaltsbuch, wenn Du

 

  • mehr Geld haben willst.
  • Dich fragst, wo Dein Geld am Ende des Monats ist.
  • schon am 15 des Monats im Dispo bist.
  • Schulden hast oder Gefahr läufst, Dich zu verschulden.

 

Aber auch, wenn Dich keiner der Bullet Points anspricht, kann ein Haushaltsplaner Dein Leben bereichern.

 

 

haushaltsbuch-fuehren_fb-antwort-bei-tipps-zum-sparen_sandra_geld-katze.de

 

Sechs geile Vorteile von Deinem neuem Haushaltsbuch

Ein Haushaltsplaner ist ein tolles Werkzeug, um Deine Finanzen in den Griff zu bekommen.

Es hilft Dir:

  1. finanzielle Unfälle zu vermeiden (Dispokredit!)
  2. bewusst zu werden, wo Dein hart verdientes Geld hinfließt
  3. zielgerichtet zu sparen
  4. Deine (finanzielle) Zukunft besser zu planen
  5. Bewusster mit Deinem Geld umzugehen
  6. Vermögen für Deine Zukunft aufzubauen

 

Um all diese Vorteile zu genießen, gehört ein Stück arbeit dazu.

Aber es lohnt sich sehr!

Das Bundesfamilienministerium hat bei einer Befragung von mehreren tausend Haushalten im Schnitt eine Ersparnis von 20 Prozent ermittelt.

 

Hört sich gut an, oder? 

 

Wichtige Checkliste eines guten Haushaltsbuchs

Egal, ob Du Dir selbst einen Haushaltsplaner machst oder einen digitalen bzw. eine Online-Variante zulegst, sollten folgende Funktionen unbedingt dabei sein:

  1. Monatliche Gruppierung Deiner Einnahmen
  2. Monatliche Gruppierung Deiner festen Ausgaben
  3. Budget- bzw. Saldo-Funktion (um zu sehen, wie viel Geld Dir nach Abzug aller Kosten bleibt)
  4. Kategorien für Deine Einnahmen und Ausgaben (z.B. Freizeit, Genussmittel, etc.)
  5. Tägliche Erfassung Deiner veränderliche Ausgaben

 

Dabei ist es egal, ob Du eine ausgedruckte Vorlage, Excel oder App benutzt.

Im folgenden Beispiel zeige ich Dir ein einfaches Beispiel (bitte nachmachen!), wie man mit einem Haushaltsbuch mal locker bis zu 4.000 € einsparen kann.

 

Ein Beispiel, wie Du konkret mit Deinem Haushaltsbuch Tausende Euros sparst

Nehmen wir an, Du führst Dein Haushaltsbuch bereits seit einem Monat und kennst jetzt Deine monatlichen Ausgaben.

Du lebst in einem Drei-Personen-Haushalt und Deine Stromrechnung beläuft sich auf 95 € monatlich.

Mit dem Wissen darüber, wie viel Du für Deinen Strom bezahlt, kannst Du nun einen Vergleich starten.

In diesem Fall zeigt das Statistische Bundesamt, dass ein dreiköpfiger Haushalt im durchschnittlich 83,67 € pro Monat für Strom bezahlt.

BOOM!

Jetzt weißt Du bereits, dass Du 11,33 € pro Monat mehr als der bundesweite Durchschnitt bezahlt.

Haushaltsbuch_strom-sparen-bsp_geld-katze.de

Hier gehts zur Strominitiative Deutschland

 

Um nun das Sparpotenzial des Haushaltsbuch zu nutzen, müssen wir in die Aktion gehen und folgende 3 simple Schritte befolgen:

  • Gängigen Vergleichsportalen wie z.B. Verivox, Check24, usw. ansteuern
  • Angebote für Deine Region Vergleichen
  • Das beste Angebot aussuchen und Prämien kassieren

 

Nehmen wir in diesem Fall an, dass Du den die Kosten pro Monat auf 71 € senkst und Du erhältst einen Bonus von 50 €.

Das ergibt eine Ersparnis von 24 € pro Monat + 50 € Bonus.

Vielleicht denkst Du Dir: „Das ist jetzt nicht viel”,

aber:

In 15 Jahren sind es über 4.000 € die in Deiner Tasche bleiben.  Falls Du die gesparten 24 € jeden Monat in Deine passiven Anlagestrategie investiert (Rendite bei ca. 5 %), hast Du schon 6.383 € mehr in der Tasche.

Dazu kommen noch die jährlichen Wechselprämien.

Bei durchschnittlichen Prämien von 50 € wären das nach 15 Jahren 750 € extra Moneten on Top!

 

Haushaltsbuch_ein-haushaltsbuch-hilft-dir_Geld-katze.de

 

 

Nutze das volle Potenzial und mache den ersten Schritt

Das kurze Beispiel zeigt Dir, wie Du Dein Haushaltsbuch nutzten kannst um Deine Kosten zu analysieren und sie anschließend auch senken kannst.

Die Stromkosten sind dabei nur der Anfang!

Auch die Kosten für Handyverträge, Versicherungen, Bankgebühren und Co., sind bei vielen zu hoch.

Bewaffnet mit Deinem Haushaltsbuch, kannst Du jetzt jede einzelne Position durchgehen und vergleichen (inzwischen gibt es Unmengen an guten Vergleichsportalen).

Aber das ist alles nur gelavere, wenn Du nicht in die Aktion kommst!

Nimm Dir am besten JETZT ein Stück Papier in die Hand und schreibe Dir auf, wann Du Dir Dein Haushaltsbuch zulegst.

Häng den Zettel dort auf, wo Du ihn jeden Tag siehst und freu Dich schon mal auf all die Moneten die Du sparen wirst.

Falls Dir das zu „krass” ist, dann notiere Dir ein Datum, für jede einzelne Kostenpositionen, (s. o.) die Du optimieren möchtest.

Immer noch nicht überzeugt?

Kein Problem!

Im letzten Abschnitt bekommst Du vier Hammerstrategien, wie auch Du langfristig Dein Haushaltsbuch führst, um die genialen Vorteile für Dich nutzten zu können.

Februar 2017 starte ich zusätzlich eine kleine Challenge zu diesem Thema. Falls Du mitmachen willst, dann trage dich einfach in meinen E-Mail Newsletter ein.

Zusammen werden wir dann das volle Potenzial ausschöpfen und Dich ein gutes Stück reicher machen.

 

 

Die besten kostenlosen Haushaltsbücher

 

Kostenloses Haushaltsbuch als Excel, App oder (Papier-)Vorlage?

Im folgenden Abschnitt sehen wir uns die besten kostenlosen Haushaltsbücher als Excel, App oder (Papier-)Vorlage an.

Für jeden Bereich bewerten wir die besten Haushaltsbücher in den jeweiligen Formen (Vorlage, Excel, App) und bieten sie Dir sofort zum Download an.

Aber zuerst stellt sich folgende Frage:

Welches Haushaltsbuch passt zu Dir persönlich?

 

Quiz: Welches Haushaltsbuch passt am besten zu Dir?

Jeder Mensch hat verschiedene Stärken und Schwächen.

Manche lieben Excel, andere haben lieber eine App oder möchten nur eine Haushaltsbuch-Vorlage zum Ausdrucken und manuellen ausfüllen.

Daher ist es im ersten Schritt sinnvoll, herauszufinden, welcher (Haushaltsbuch-)Typ Du bist.

Dafür haben wir für Dich ein Quiz entwickelt.

Finde in wenigen Minuten heraus, welches Haushaltsbuch am besten zu Dir passt.

 

Nachdem Du nun weißt, welche Art von Haushaltsbuch am besten zu Dir passt, kannst Du sofort zu den Bewertungen für die beliebtesten (kostenlosen) Haushaltsbücher gehen.

 

Kostenloses Haushaltsbuch als PDF-Vorlage

Hier findest Du die drei beliebtesten, kostenlosen Haushaltsbücher als Vorlage (im PDF-Format) und zum Ausdrucken.

Damit Du einen besseren Überblick bekommst, habe ich alle hier vorgestellten Haushaltsplaner für Dich getestet und bewertet.

Nach jedem Test stelle ich Dir einen Link zur Homepage bereit oder den direkten Download der Datei.

Lade die passende Vorlage einfach herunter, schmeiß den Drucker an und leg gleich los!

 

Kostenlose PDF-Vorlage der Sparkasse

Die Sparkasse hat hier einen echten Kracher gelandet.

Von allen Haushaltsbüchern als Vorlage thront ihre PDF-Vorlage ganz oben!

Die Vorlage ist sehr umfangreich und Du bekommst dazu noch eine Menge toller Tipps!

Tipp: Such Dir aus der Haushaltsbuch-Vorlage der Sparkasse die Stellen heraus, die Du brauchst, und drucke nur diese aus.

Damit sparst Du ein bisschen Geld und schonst die Natur ;-).

 

Haushaltsbuch_Vorlage_Sparkasse_PdF_Ausdrucken_Geld-katze.de

 

Um Dir die kostenlose PDF-Vorlage herunterzuladen, klick einfach auf den Download Link.

Dieser führt Dich auf die Homepage der Sparkasse.

Von dort aus bist nur noch einen Klick von Deinem neuen Haushaltsbuch entfernt.

 

Haushaltbuch-foro-von-sparkassen-homepage_geld-katze.de

Hier geht’s zum Download.

 

Kostenlose PDF-Vorlage von ratgeber-verbraucherzentrale.de

Auch die Ratgeber-Verbraucherzentrale hat einen tolle Vorlage geschaffen.

Sie ist kompakt, übersichtlich und mit tollen Tipps gespickt.

Die kostenlose Vorlage der Sparkasse punktet durch ihre ausführlichen Tipps. Die Vorlage von ratgeber-verbraucherzentrale etwas kompakter.

Ich finde beide Vorlage hervorragend und vergebe hier ebenfalls 4 von 5 Sternen.

 

Haushaltsbuch_Vorlage_PdF_Verbraucherzentrale_ausdrucken_geld-katze.de

 

Tipp: Drucke am besten die ersten beiden Seiten für jeden Monat nur einmal aus und die letzte Seite (Tages- und Wochenansicht) vier Mal.

Hier geht’s direkt zum Download.

 

Kostenlose PDF-Vorlage von Miss Konfetti

Miss Konfetti, alias Andrea, bloggt über alles, was das Leben bunter macht.

Ich finde ihre Seite toll und liebevoll gestaltet.

Auch ihre Haushaltsplan-Vorlage ist übersichtlich und einfach gehalten.

An den ausgefeilten Haushaltsplan der Sparkasse oder den der Ratgeber-Verbraucherzentrale kommt sie aber leider nicht ran.

Daher gibt es auch nur 3 von 5 Sternen.

 

Haushaltsbuch_Vorlage_PdF_Miss Konfetti_ausdrucken_geld-katze.de

 

Die Vorlage von Miss Konfetti ist für alle gut, die gleich losstarten wollen, ohne sich intensiv in die Materie einzuarbeiten.

Die wichtigsten Infos hast Du bereits hier erhalten. Also: Downloaden, ausdrucken und los geht’s!

Hier geht’s direkt zum Download.

 

Kostenloses Haushaltsbuch mit Excel

Mit einem Haushaltsbuch als Excel sparst Du Dir eine Menge Zeit und Arbeit.

Die eingetragenen Einnahmen und Ausgaben werden automatisch durch Formeln berechnet und auf die gesamte Haushaltsplanung übertragen (Gruppierungen!).

 

Kostenlose Excel-Vorlage von Spartipp-Haushaltsbuch.de

Der Marktführer in Sachen kostenloses Haushaltsbuch als Excel ist ein echter Wummer.

Dort findest Du alles, was das Herz begehrt.

Super gestaltet, individualisierbar und tolle, automatische Funktionen.

Leider nervt die Werbung etwas auf dem ersten Reiter. Dafür gab es von meiner Seite einen Stern Abzug.

Haushaltsbuch_Excel Vorlage_kostenlose Download_Bewertung_Spartipp.de_ausdrucken_geld-katze.de

Hier geht’s zum Download auf die Homepage.

Tipp: Wer trotzdem auf Handschriftliches steht, kann die Haushaltsbuch-Vorlage auch einfach ausdrucken und auf Papier verwenden.

 

Kostenlose Excel Vorlage von Familienbilanz.de

Das kostenlose Haushaltsbuch von Famielienbilanz.de ist die Nr. 2 auf unserem Ranking.

Mir persönlich hat das Design und die Übersicht von Spartipp etwas besser gefallen.

Dafür gibt es dann auch einen halben Stern weniger als für den Konkurrenten.

Haushaltsbuch_Excel Vorlage_Kostenloser Download_Bewertung_Familienbilanz_ausdrucken_geld-katze.de

Hier geht’s zum Download auf die Homepage.

 

Kostenlose Haushaltsbuch App (Android und iOS)

Die wohl schnellste Art seine Kosten zu erfassen, ist ein Haushaltsbuch als App.

Einfach, schnell und übersichtlich kannst Du die Daten sofort eintragen und abrufen. 

Das Beste daran ist: Du musst nichts mehr ausdrucken und Du hast Dein Haushaltsbuch immer in der Hosentasche dabei.

 

Die erste Wahl: VSB Haushaltsplaner

Wer hat’s gemacht?

Der Bayrische Verbraucher Service stellt eine sehr gute Alternative zu den kostenpflichtigen Haushalts-Apps zur Verfügung.

Besonders gut finde ich, dass alle Daten nur auf dem Handy bzw. PC gespeichert werden.

Der Zugriff auf Dein Ausgabeverhalten kann damit nicht von Fremden eingesehen werden.

 

Haushaltsbuch_Kostenlose_App_Bewertung_VSB Haushaltsplaner_geld-katze.de

 

Hier geht’s zum Download:

Download: VSB Haushaltsplaner für iOS (gratis)

Download: VSB Haushaltsplaner für Android (gratis)

Download: VSB Haushalts- und Taschengeldplaner für PC

 

Sehr gut, jedoch mit Einschränkungen: MoneyControl

Der deutsche Hersteller legt ebenfalls großen Wert auf Sicherheit und eine einfache Bedienung.

Jedoch ist diese App nur 30 Tage kostenlos!

Danach muss (leider) geblecht werden.

Eine weitere Nutzung der Software ist zwar kostenlos möglich, jedoch nur mit stark eingeschränkten Möglichkeiten.

Für mich ein riesen Minus! Daher auch nur 3 von 5 Sternen.

Haushaltbuch_App_Bewertung_MoneyControll_geld-katze.de

Hier geht’s zum Download.

 

 

Haushaltsbuch einfach führen – So gehts richtig!

Mit diesen fünf Schritte, kannst Du jedes Haushaltsplaner für Dich optimal nutzen.

Alternativ kannst Du diese Schritte auch nutzen, um einen Haushaltbuch selber zu machen.

Tipp: Auf den folgenden Seiten bekommst Du ein Schritt für Schritt Anleitung (inklusive Video), um Dir Dein eigenes Haushaltsbuch mit Excel zu machen

Praxistipis von chip.de: Haushaltbuch mit Excel selber erstellen

Excelvorlagen.net: Excel Vorlagen für jeden Zweck

 

 

Schritt Nr. 1 – Einnahmen gruppieren

Im ersten Schritt werden Deine Einnahmen für den jeweiligen Monat gruppiert.

Dazu gehört das Nettogehalt, Kapitaleinkünfte (Zinsen, Dividenden, usw.), Urlaubs- bzw. Weihnachtsgeld, Kindergeld und andere Einkommensarten.

 

Haushaltsbuch_gruppierung-von-einnahmen_schritt-1_Geld-katze.de.

Die Gesamteinnahmen pro Monat (Gruppierung) bilden die Summe aller einzelnen Einnahmequellen.

Da sich Einnahmen eher seltener verändern (gilt für Angestellte), kannst Du diese über das gesamte Jahr hinweg sofort eintragen.

 

Schritt Nr. 2 – Feste Ausgaben gruppieren

Im zweiten Schritt werden alle festen Ausgaben in den Haushaltsplaner gruppiert.

Dazu zählen monatliche Ausgaben, wie Miete, Energiekosten, Grundgebühren für Telefon, Internet, Handy, Mitgliedsbeiträge, usw.

Bitte denke auch an Kosten, die nur viertel- oder halbjährlich anfallen, wie Versicherungen, Steuern, Abschlagszahlungen, usw.

Hier sollten alle Beträge erfasst werden, die sich kurzfristig nicht verändern.

 

Haushaltsbuch_Gruppierung-von-festen-ausgaben_schritt-2_Geld-katze.de

 

Bilde für bestimmte Ausgaben und Einnahmen Gruppen bzw. Kategorien.

Das hilft Dir später dabei, eine bessere Gesamtübersicht zu bekommen und erleichtert es Dir, Dein volles (Spar-)Potenzial auszuschöpfen.

 

Schritt Nr. 3 – Veränderliche Ausgaben einrichten

Im dritten Schritt werden die veränderlichen Ausgaben erfasst und eingerichtet.

Es handelt sich um laufenden Ausgaben, wie z.B. Lebensmittel, Körperpflege, Genussmittel, Bekleidung, Auto, Bus, Bahn, Hobbys, usw.

Also Sachen, die „spontan” und „unregelmäßig” aufkommen.

Und hier fängt die eigentliche Arbeit an!

Den diese Ausgaben sollten täglich erfasst werden.

Haushaltsbuch_felxible-ausgaben_taeglich-eintragen_Geld-katze.de

Beispiel: Eintragen der flexiblen Ausgaben auf Papier Vorlage

 

In diesem Beispiel habe ich Papier verwendet.

Falls Du Dich für eine App entscheidest, kannst Du die Ausgaben direkt in Dein Smartphone eingeben.

Diese Ausgaben werden dann automatisch in die Monatsübersicht übertragen.

 

Haushaltsbuch_Tipp_Ausgaben sofort eintragen_Geld-katze.de

 

Monatsübersicht?

Ja!

Die täglichen Ausgaben werden erfasst und anschließend in eine Monatsübersicht zusammengefasst.

So könnte Deine Monatsübersicht anschließend aussehen.

 

Haushaltsbuch_gruppierung-flexibler-ausgaben_Geld-katze.de

 

Wie Du die einzelnen Kategorien gestaltest, ist Dir überlassen.

Hier ist es wichtig, die richtige Balance zu finden.

Bei zu vielen Kategorien geht die Übersicht flöten. Bei zu wenigen Kategorien kannst Du keine ordentliche Analyse starten und dadurch kann Dir Sparpotenzial entgehen.

 

Haushaltsbuch_Tipp_Gruppierungen_Excel_Geld-katze.de

 

Schritt Nr. 4 – Rückschau und Analyse

Im vierten Schritt kommen wir zum Kern Deines Haushaltsbuchs.

Du hast Deine Einnahmen und Ausgaben (feste und veränderliche) penibel erfasst.

Jetzt ist es an der Zeit, eine monatliche Rückschau zu erstellen, um zu sehen, für was Du Dein Geld wirklich ausgibst.

 

Haushaltsbuch_beispiel-des-saldos_excel-aka-numbers_geld-katze.de

 

Im Saldo kannst Du nun genau sehen, wie viel Dir in den letzten Monaten übrig geblieben ist.

Das wars!

Mit diesen vier Schritten wirst Du Dein Haushaltsbuch optimal führen.

Alternativ kannst Du diese Schritte auch nutzen, um Dir Deinen eigenes Haushaltsbuch zu machen.

 

Haushaltsbuch_4Tipps_Einfaches führen_geld-katze.de

 

Okay, jetzt kennst Du Dein Ausgabeverhalten und Du weißt, dank Deines Haushaltsbuchs, wie hoch Deine Sparrate ist.

Möchtest Du aktiv dafür sorgen, dass Du am Ende des Monats noch mehr übrig hast?

Im Beitrag Budgetieren lernen – Einfach und schnell zeige ich Dir eine einfache und effektive Methode dazu, wie Du mehr aus Deinem Geld machst und Dein Einkommen ganz spielerisch mehr auskosten kannst.

 

Turbo Tipps für eine noch bessere Finanzplanung

Okay, jetzt kennst Du Dein Ausgabeverhalten und Du weißt, dank Deines Haushaltsbuchs, wie hoch Deine Sparrate ist.

Möchtest Du aktiv dafür sorgen, dass Du am Ende des Monats noch mehr übrig hast?

Im Beitrag Budgetieren lernen – Einfach und schnell zeige ich Dir eine einfache und effektive Methode dazu, wie Du mehr aus Deinem Geld machst und Dein Einkommen ganz spielerisch mehr auskosten kannst.

Wer noch mehr Inspiration zum Thema Haushaltsbuch und sparen braucht, dem empfehle ich einen Blick auf Haushaltbuch und Haushaltplan.de.

Falls Du nun Blut geleckt hast und Deinen Finanzen eine neue Richtung geben möchtest, dann empfehle ich Dir die geniale Serie meines Blogger Kollegen Daniel Korth aka der Finanzrocker.

In 8 Schritten zur individuellen Finanzplanung ist eine tolle Serie, um Dein Geld auf das nächste Level zu bringen.

 

 

Wie Du langfristig das volle Potenzial Deines persönlichen Haushaltsbuch nutzen wirst

Ich fange etwas an und dann versandet es mit der Zeit.

Ist Dir das auch schon mal passiert?

Das ist doch ärgerlich!

Falls Dir auch so was hin und wieder passiert, habe ich was tolles für Dich.

 

Haushaltsbuch_vier-ultimative-strategien-um-dein-haushaltsbuch-langfristig-zu-fuehren_geld-katze.de

Mit diesen Strategien wirst Du auch langfristig das volle Potenzial Deines Haushaltsbuch nutzen.

Das Beste daran ist, das Du diese vier Techniken für jeden Lebensbereich nutzen kannst.  

Wichtig:

Beim Führen Deines brandneuen Haushaltsbuch sind zwei Dinge besonders substanziell:

  • Regelmäßiges Eintragen (täglich)
  • Analyse Deiner Ausgaben (monatlich)

Wenn Du es schaffst, diese beiden Dinge regelmäßig zu machen und die vier Strategien befolgst, steht Dir nichts mehr im Weg!

Bereit?

Auf die Plätze. Fertig. Los!

 

Haushaltsbuch langfristig führen – Kläre Dein „Warum”

Keiner von uns will ein Haushaltsbuch führen!

In Wirklichkeit wollen wir:

  • Mehr sparen
  • Mehr Sicherheit haben
  • Einen besseren Überblick bekommen
  • ….

 

Die Bulletpoints zeigen das WARUM hinter einer Tätigkeit.

Sie zeigen Dir Deine persönliche Intention und sind gleichzeitig der größte Motivator, um eine Sache wirklich durchzuziehen.

Was ist Dein Warum?

Nimm Dir am besten sofort Stift und Papier zur Hand und schreibe Dein persönliches Warum zu Deinem Haushaltsbuch auf.

Fühl einfach die Lücke aus:

Ich will ein Haushaltsbuch führen, weil ______________.”

oder

„Mein Warum für das Haushaltsbuch ist  ______________.”

 

Haushaltsbuch langfristig führen – Mach es zu einer Gewohnheit

Ist Dir schon mal aufgefallen, dass Du für alle Tätigkeiten, die für dich zur Gewohnheit geworden sind, kaum Energie aufwenden musst?

Ein tolles Beispiel ist Zähneputzen!

  • Du denkst nicht darüber nach, ob Du es machst
  • Es passiert “automatisch” zweimal am Tag
  • Du denkst nicht darüber nach, ob Du Lust dazu hast
  • Du brauchst keine Erinnerung daran, dass Du es machen möchtest

Genau diese Automatismen greifen auch bei Deinem persönlichen Haushaltsbuch… wenn Du es zu einer Gewohnheit machst!

Aber wie werden diese Tätigkeiten zur Gewohnheit?

Ganz einfach!

Mach ein Ritual daraus und belohne Dich!

Zum Beispiel könntest Du am Abend, nach einem langen Tag Dein Haushaltsbuch zur Hand nehmen und das Eintragen mit einem schönen Glas Tee versüßen.

Oder Du legst Dein Haushaltsbuch neben das Bett trägst die Positionen vor dem schlaffen gehen ein und denkst an all die schönen Sachen, die Du Dir Leisten kannst, weil Du so viel sparst.

Bei der monatlichen Analyse machst Du es dann genau so. Mach ein Schönes Event daraus, gönn Dir dabei was schönes und denke an Dein Warum!

Falls Du mehr zum Thema Gewohnheiten und Reichtum erfahren möchtest, dann schau Dir am besten diesen Beitrag an: Deine Gewohnheiten bestimmen Deinen Reichtum.

 

Haushaltsbuch langfristig führen – Sag es weiter

Einer der besten Wege, um Dein Haushaltsplan langfristig zu führen ist es ein Versprechen an eine wichtige Person zu geben.

Erzähle Deinem Partner, Deinen Eltern, Deinem Stammtisch, etc. das Du jetzt hoch und heilig versprichst, ein Haushaltsbuch für mindestens 6 Monate zu führen (die Dauer kann auch kürzer oder länger sein. Wichtig ist es, dass Du ein festes Datum ausmachst).

Dabei sollen Dich die anderen immer mal wieder fragen wie es vorangeht.

Der Trick dabei ist, dass keiner blöd vor seinem Partner, Eltern, usw. dastehen möchte.

Oder willst Du Dir die Blöße geben und als „Versager” dastehen?

Du kannst Dein Versprechen natürlich auch bei der Community der Geldkatze abgeben.

Melde Dich einfach für die Geldkatzen Facebook-Gruppe an und gebe dort Dein Versprechen ab.

 

Haushaltsbuch_geldkatze_facebookgruppe_screenshot_geld-katze.de

Hier gehts zur Gruppe: Facebook Geldkatze

 

Haushaltsbuch langfristig führen – Wenn ich aufgebe, dann…

Die ultimative Waffe, um garantiert langfristig ein Haushaltsbuch zu führen, ist die

„Wenn ich aufgeben, dann…. Technik.”

Dafür suchst Du Dir eine Organisation aus, die Du verabscheust und schließt mit Dir selber (oder besser mit Deinen Freunden, Kollegen, etc.) einen Vertrag ab.

Beispiel:

Wenn ich es nicht schaffe, mein Haushaltsbuch für 6 Monate zu führen, dann spende ich 100 € an die ____________ Organisation.

Bist Du Vegetarier? Dann könnte es der Förderverein für mehr Fleischessen sein.

Du bist Pazifist? Dann spende an die deutsche Waffenlobby.

Du bist für saubere Energie? Dann könnte es eine Spende an die Atom- und Kohlelobby sein.

Wichtig sind hier zwei Sachen:

  1. Die Organisation ist in Deinen Augen so schlimm, dass Du alles dafür tun würdest, damit diese nicht unterstützt wird.
  2. Du hast jemanden den Du Rechenschaft abgibst.

 

Haushaltsbuch_tipp-haushaltsbuch-ziele-erreichen_geld-katze.de

 

Fazit – Ein Stück reicher mit Deinem persönlichen Haushaltsbuch

Mit einem gut geführten Haushaltsbuch kannst Du im Schnitt 20 % Deiner Ausgaben einsparen.

Geld, das in Deine Tasche bleibt und damit Dich ein Stück reicher macht.

Wenn Du es ordentlich machst!

Du bekommst außerdem ein gutes Gefühl mit Deinem Geld und erhältst die Kontrolle zurück.

Gibt es noch einen Grund, um nicht sofort mit los zu legen?

Alles, was Du dafür brauchst, habe ich in diesem Beitrag für Dich zusammengefasst.

Und falls Du doch noch einen Schub haben möchtest und die Sache gemeinsam in einer Gruppe in Angriff nehmen möchtest, biete ich Anfang 2017 eine Gruppenchalange an.

Melde Dich dafür einfach bei meinem Newsletter an.

Und zum Schluß habe ich noch eine Bitte an Dich.

Bitte schreibe mir hier in die Kommentarleiste:

Wie hat Dir diese Zusammenfassung gefallen?

Wie sind Deine persönlichen Erfahrungen mit Haushaltsbüchern?

Fehlt aus Deiner Sicht noch etwas in diesem Beitrag?

Jeder Kommentar hilft, um diesen Beitrag ein Stück besser zu machen!

Ich freue mich über Dein Feedback und wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem brandneuen Haushaltsbuch!

Lebt mit Leidenschaft und in Freiheit,

Euer Michael

Follow

About the Author

Ich bin Michael Katzmann und meine Mission ist es, das Wissen um Finanzen und Geld einfach und verständlich zu vermitteln. Ja, jch bin ein Finanz-Nerd und seit 15 Jahren im Geschäft. Warum ich die Geldkatze gegründet habe? Ganz einfach. Es geht mir ziemlich auf die Nerven wie sehr wir alle von der Finanzindustrie veräppelt werden. Ich weiß woven ich spreche, da ich selber in dieser Industrie gearbeitet haben und nun die Seiten gewechselt habe... Ich verkaufe keine Finanzprodukte, sondern zeige Dir, wie Du die richtigen Entscheidungen triffst.

(10) comments

Add Your Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Diese Website setzt Cookies, Remarketing, Analytics und Nicht-EU-Server für E-Mail-Marketing ein. Wenn du die Website weiter besuchst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen