Menu

Die Furcht vor dem Finanzdesaster und wie Du Dich schützen kannst

By Michael Katzmann

Hattest Du schon mal Angst, nicht über die Runden zu kommen?

Viele Freiberufler und Selbstständige leben mit dieser Angst. 

Die Angst das keine neuen Aufträge mehr rein kommen. 

Eine Furcht, nicht über die Runden zu kommen. 

Das Schaudern, kein Geld für das Alter zu haben und in der Altersarmut zu landen.

Die Frage ist, was können wir machen,

          a) um diese Angst zu überwinden und 

          b) daraus eine Situation zu generieren, die uns Freude und Kraft gibt.

Die Symptome die Dich lähmen

Das Problem mit der Angst ist, dass es ein Symptom eines viel tiefer liegenden Problems ist. 

Sobald etwas außerhalb unserer Kontrolle ist, tendieren wir dazu, Angst davor zu haben.

Und genauso verhält es sich bei den eigenen Finanzen. 

Es drückt sich in verschiedenen Symptomen aus.

Angst entsteht, weil wir z. B. nicht wissen wie hoch die Steuerzahlungen oder Krankenkassen Beiträge dieses Jahr ausfallen. Die Furcht entsteht, weil wir nicht wissen, ob wir genug zurücklegen oder wohin mit dem lieben Geld.

Es sind unbekannte Faktoren, die wie ein Damoklesschwert über unseren Köpfen schwebt.

Michael Katzmann

Michael Katzmann

Trainer für Deine Finanzen

Gib Deinem finanziellen Schicksal eine neue Richtung und lerne wie selbstständiger Vermögensaufbau ohne Staat und Banken funktioniert. Besonders Freiberufler_innen und Unternehmer_innen müssen das Thema solide anpacken, um auch im Alter ein Leben voller Fülle zu erhalten. Vereinbahre hier einen unverbindlichen und kostenlosen Termin mit mir oder besuche eines meiner Seminare. Ich freue mich auf Dich!

Was der Tacho eines Autos mit der Angst vor dem Finanzdesaster zu tun hat.

Stell Dir vor Du fährst mit dem Auto von München nach Berlin. 

Das besondere auf dieser Fahrt ist: Das Auto hat keinen Tacho, keine Anzeige wie viel Sprit im Auto ist, usw.

Du kannst nicht sehen, wie schnell Du bist, ob Du genug Öl oder Benzin im Auto hast. 

Wie gut würdest Du Dich fühlen, wenn Du mit so einem Auto von München nach Berlin fahren würdest?

Wahrscheinlich nicht so gut. 

Den es lauern viele Gefahren auf Dich, wenn Du diese Informationen nicht hast. 

Du wirst z. B. auf der Fahrt geblitzt, weil Du zu schnell gefahren bist und musst eine saftige Strafe zahlen (Steuern, Krankenkassenbeiträge). 

Oder noch schlimmer, Du bleibst auf der Autobahn stehen, weil Du nicht genug Benzin getankt hast (nicht genug Cash auf Deinem Konto ist). 

Die Angst schwingt bei der gesamten Autofahrt mit, dass etwas schlimmes passieren kann. Zumindest erhöhen sich die Gefahren massiv, wenn Du keine Instrumente hast, die Dir bei den Entscheidungen helfen kann. 

Und genau so verhält es sich mit den eigenen Finanzen!

Was Du nicht sehen kannst, kannst Du nicht steuern.

Peter Drucker

Management Philosoph

Wie wir die Symptome überwinden und an die Ursachen gehen

Die Ursache der Angst vor dem Finanzdesaster liegt im unbekannten. 

Wir wissen nicht, ob das Benzin reicht (das Geld auf dem Konto), nicht ob wir zu langsam oder zu schnell fahren (Einnahmen und Ausgaben), usw. 

Damit wir diese Angst überwinden, brauchen wir Instrumente, die uns diese Dinge in finanzieller Sicht zeigen.

Mit diesen Instrumenten überwinden wir nicht nur die Angst, sondern erhalten mehr Kontrolle über unser eigenes Geld und können so die Fahrt genießen.

Zwei Instrumente, die Dir bei der Ursachenbekämpfung helfen und mehr Klarheit bringen

Um mehr Freude und Kontrolle in Deine Finanzen zu bringen, benötigst Du verschiedene Instrumente. 

Der Markt wimmelt nur so von tollen Werkzeugen und Tools, um Deine Finanzen auf den richtigen Weg zu bringen. 

In diesem Beitrag werde ich Dir die zwei einfachsten Instrumente vorstellen: 

  1. Das Haushaltsbuch
  2. Die Rebbi Budgetiermethode

Das Haushaltsbuch - ein mächtiges Werkzeug für einen klaren Blick

Das Haushaltsbuch ist einer der mächtigsten Werkzeuge, um mehr Klarheit und Steuerung in Deine Finanzen zu bringen.

Das hört sich erst mal altbacken an, jedoch ist das einer der ältesten und einfachsten Methoden, um die Furcht vor dem Finanzdesaster zu überwinden. 

Es ist ganz simple. Du trägst ein welche Ausgaben und Einnahmen Du hast bzw. jene Ausgaben und Einnahmen, die auf  Dich zukommen. 

Damit hast Du in Handumdrehen einen genauen Überblick und kannst gegebenenfalls entgegensteuern (wie eben auch bei der Autofahrt). 

Du erhältst Kontrolle über Deine Finanzen.

Wenn Du erfahren willst, welches Haushaltsbuch am besten zu Dir passt, welche Möglichkeiten Dir ein Haushaltsbuch bietet und wie Du es ideal für Deine Zwecke einsetzen kannst, dann empfehle ich Dir folgenden Beitrag: Haushaltsbuch einfach führen – Kostenlos als Excel, App und Vorlage

Richtig Budgetieren macht Spaß und Laune

Als Freiberufler und Selbstständiger kann ich Dir dieses Instrument sehr ans Herz legen. 

Du legst für einen bestimmten Zeitraum eine Summe fest mit der Du arbeiten möchtest. 

Anstatt also das Geld auszugeben und zu sehen, ob am Ende des Monats noch was übrig bleibt, nimmst Du Dir einen Betrag / Summe vor die Du ausgeben willst und weißt damit genau was am Ende des Monats bei Dir übrig bleibt. 

Wie Du für Dich das meiste rausholen kannst, erfährst Du in diesem Beitrag: Budgetieren lernen – Einfach und schnell

Finanz Training

Du willst erfahren, wie Du selbstständig für Deine Alter vorsorgen kannst und Deine Vermögen am besten strategisch aufbauen kannst?

Dann lass uns ins Gespräch kommen. Der Termin ist unverbindlich und kostenlos. 

Fazit

Der Ursprung unserer Angst liegt im Verlust der Kontrolle und der Übersicht.

Was wir nicht sehen können, können wir auch nicht steuern. Und das ist ein sehr unangenehmes Gefühl. 

Wer Klarheit bei seinen Finanzen bekommt, verliert auch automatisch die Angst vor dem Finanzdesaster und kann mit Freuden an den richtigen Themen arbeiten.

Wie beim Autofahren benötigen wir bestimmte Instrumenten, um sicher von A nach B zu kommen. 

Die einfachsten Instrumente, um sicher ans Ziel zu kommen sind das Haushaltsbuch und die richtige budgetier Methode.

Wenn Du diese Instrumente richtig einführst, ist es an der Zeit die nächsten Themen anzugehen. Den, wer weiß wie viel reinkommt und wie viel am Ende des Monats übrig bleibt, kann mit dem strategischen Vermögensaufbau anfangen. 

Ich freue mich, wenn Du diese Reise mit mir unternehmen möchtest. 

Hat Dir der Beitrag gefallen? Dann hinterlasse einen Kommentar, damit auch andere von Deiner Meinung profitieren können.

Bis bald und liebe Grüße,

Michael

Follow

About the Author

Ich bin Michael Katzmann und meine Mission ist es, das Wissen um Finanzen und Geld einfach und verständlich zu vermitteln. Ja, jch bin ein Finanz-Nerd und seit 15 Jahren im Geschäft. Warum ich die Geldkatze gegründet habe? Ganz einfach. Es geht mir ziemlich auf die Nerven wie sehr wir alle von der Finanzindustrie veräppelt werden. Ich weiß woven ich spreche, da ich selber in dieser Industrie gearbeitet haben und nun die Seiten gewechselt habe... Ich verkaufe keine Finanzprodukte, sondern zeige Dir, wie Du die richtigen Entscheidungen triffst.

>